Ambulante Operationen

Durch fortschreitende Optimierung der Operationstechniken und immer schonenderen Narkoseverfahren hält das ambulante Operieren mehr und mehr Einzug in den medizinischen Alltag.

Wir tragen dieser Entwicklung Rechnung. Operationen, welche vor Jahren noch mit einem tagelangen Krankenhausaufenthalt verbunden waren, können nun sicher und nach höchsten Qualitätsstandards ambulant durchgeführt werden.

Ambulant bedeutet, der Patient erscheint eine halbe Stunde vor der Operation und kann noch am selben Tag wieder nach Hause entlassen werden. Die eingehende Beratung sowie eine körperliche Untersuchung durch unsere Fachärzte und den Narkosearzt, Röntgen- und Laborkontrollen, kurzum die Operationsvorbereitungen, werden bereits im Vorfeld der ambulanten Operation durchgeführt. Operateur und Narkosearzt legen die Uhrzeit fest, an dem der Patient wieder nach Hause entlassen werden kann. Notwendige Medikamente werden dem Patienten – je nach Bedarf und Notwendigkeit – mitgegeben. Um den geplanten Eingriff ambulant durchführen zu können, muss Ihnen am Tag der Operation eine Begleitperson für den Heimweg und die ersten 24 Std. nach dem Eingriff zur Seite stehen.

Ihre Sicherheit ist uns wichtig. Sollte die Operation wie erwartet komplikationslos verlaufen, so werden Sie schon wenige Stunden später in die häusliche Umgebung entlassen. Sollte eine stationäre Aufnahme zur weiteren Beobachtung nötig werden, so ist auch diese jederzeit möglich. Die Nachbehandlung wird federführend von Ihrem Operateur durchgeführt.

Ambulant werden unter anderem folgende Leistungen erbracht:

  • Arthroskopische Operationen von Knie- (z. B. Meniskus-, Knorpel-, Kreuzbandoperationen), Schulter- (z. B. Beseitigung von Engpasssyndromen und Kalkablagerungen, Stabilisierungen) und Sprunggelenk (z. B. Entfernung von Knochenausziehungen und Gelenkkörpern)
  • Operationen an Hand und Fuß (z. B. Karpaltunnelspaltungen, Korrekturen von Hammer- und Krallenzehen sowie Großzehenfehlstellungen)
  • Operationen der Sehnenansätze und Bänder (z. B. Operationen bei Achillessehnenschmerzen, Tennisellenbogen)
  • Leisten- und Nabelhernien
  • Proktologische Eingriffe (z. B. Hämorrhoidenentfernung, Analabszesse, Mariskenentfernung, Entfernung oberfl. Fisteln, Analfissuren, Analvenenthrombosen)
  • Kleinere Haut- und Weichteileingriffe (z. B. Entfernung von Hauttumoren, Lipomen, Schleimbeuteln und Rheumaknoten, Narbenkorrekturen)
  • Metallentfernungen


Unser Ärzteteam ist hochqualifiziert und sehr erfahren in der Durchführung ambulanter Operationen.